Der ORVO räumt auf – 03.10.2020 10:00

Nächsten Samstag wollen wir uns um 10.00 Uhr treffen und in kleinen (corona-konformen) Gruppen zu Land und zu Wasser auf machen und an der Hunte und am Küstenkanal Müllsammeln.

Kommt vorbei!!!

****************************************************************

Die Hunte und der Küstenkanal sind seit jeher die wasserhaltigen Lebensadern und prägenden Strukturen in Oldenburg. Sie sind Heimat für Wassersportvereine, Revier für Freizeitaktivitäten, Motoren der heimischen Wirtschaft und Lebensraum für zahlreiche Tiere. Diese vielseitigen Gewässer gilt es zu schützen und in ihrem ursprünglichen Zustand zu erhalten.

Der Oldenburger Ruderverein, an beiden Gewässern beheimatet, lebt diese Einstellung bereits seit Jahrzehnten. Durch den pandemiebedingten Ausfall der jährlichen Aktion „Oldenburg-räumt-auf“ und dem durch vermehrte freizeitliche Nutzung steigenden Müllaufkommen, fühlen wir uns berufen „unser“ Revier zu säubern. Sowohl zu Fuß von Land, als auch aus den Ruderbooten von der Wasserseite soll die Hunte und der Kanal vom Müll befreit werden. Auf der Hunte vom E-Werk bis zur Autobahnbrücke der A29 (11km) und auf dem Kanal von der Schleuse Oldenburg bis zur Brücke „Klein-Scharrel“ (9km) wollen wir aktiv sein und Hand in Hand genrationenübergreifend wirken.

Der Projekttag ist für den 03.10.2020 geplant, sodass beide Gewässer sauber in den Winterschlaf fließen dürfen. 

2 Kommentare

  1. Sehr gute Idee. Bin gern dabei.
    Wasserseitig am liebsten.
    Aber leider bekommen wir die in diesem Jahr besonders starke Verkrautung der Hunte damit ja nicht in den Griff. Da bräuchten wir einen Unterwasser-Rasenmäher im Schlepptau der Boote.
    Und „etwas“ weniger Gülle von den Landwirten, unseren so oft verkannten Umweltschmützern“.
    Bis bald am Steg. Ralf

Kommentar hinterlassen